PLATTENTIPPS

2015-10-23 // 17:11

Sensifer

Ich werde noch immer gerne nach 19 Jahren Radio Goethe überrascht. Und manchmal kommt da was über den großen Teich, was ich so gar nicht erwarte. Sensifer heißt die Band, die mir ihre CD “Center Of Oceans” zugeschickt hat. Es ist, um es gleich vorab zu sagen, eine wunderbare Platte. Keine Ahnung, wo der Mittelpunkt der Ozeane liegt, die Musik der Dresdner ist jedoch eine Reise in beeindruckende Tiefen. Es hat etwas hypnotisches, etwas tragendes. Verspieltes, ja, auch das. Es sind die vielen feinen Töne, die irgendwann in den Liedern auftauchen, die mich begeistern. Ganz zart eine Stimmung, dann wieder eine gewaltige Welle aus Sound. Es ist im klassischen Sinne progressive Rockmusik, teils ausufernd, doch nie überladen. Sensifer haben mit ihrem Erstlingswerk ein wunderbares Soundbild geschaffen, in das man sich fallen, sich von den Klangwellen treiben lassen möchte. Größtenteils fehlt eine Stimme, was am Ende für mich sogar eine Bereicherung ist. Die Musik wird zum Fluß, oder um beim Bild des Ozeans zu bleiben, zur feinen Strömung durch die weiten und tiefen Welten eines wunderbaren Klangmeeres. Ein absolut empfehlenswertes Album, veröffentlicht in Eigenregie.

Zu finden sind Sensifer unter http://www.sensifer-music.de

Zurück